Wasserspiele im Garten – ein Brunnen aus Bambus selber bauen

Das angenehme Geräusch des Wassers entspannt die Sinne und wirkt beruhigend. Wir bieten Ihnen eine kurze Anleitung, wie Sie einen Brunnen aus Bambus selber bauen können.  Das Design eignet sich sowohl für den Garten, als auch für den Balkon. Sie sind perfekt für schattige Standorte, ziehen die Mücken nicht an und eine kostengünstige Alternative zum Gartenbrunnen aus Stein.

Für den Brunnen aus Bambus benötigen Sie folgende Materialien – Bambusrohr, Gartenschlauch, Auffangbecken aus Edelstahl oder Kunststoff, Pumpe /die Pumpen für Zimmerbrunnen mit Fördermenge 700L l/h und maximaler Förderhöhe ca. 1,20-1,30 sind ausreichend./, Metallnetz, 3-4 Ziegel, Flusssteine für Deko, Draht,  Schaufel,  Bohrer, Säge. Falls Sie schon einen Gartenteich haben, können Sie einfach die Bambus-Konstruktion montieren.

Wählen Sie den Standort für den Brunnen aus Bambus. Graben Sie ein Loch aus und legen Sie den Auffangbecken drinnen. Damit es stabiler steht, können Sie den Becken mit Ziegeln zusätzlich befestigen. Bedecken Sie den Boden um das Auffangbecken mit dem Metallnetz und legen Sie die Flusssteine darauf. Bohren Sie zwei Löcher in den Bambusrohren und binden Sie die beiden mit dem Draht zusammen. Stecken Sie den Schlauch in die Röhren und verbinden Sie den Schlauch mit der Pumpe. Fertig! Wir bieten Ihnen einige Ideen und verschiedene Variationen vom Gartenbrunnen – lassen Sie sich inspirieren!

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Wasserspiele im Garten – ein Brunnen aus Bambus selber bauen Labels