Naturstein in der Innenarchitektur – Verblender, Platten oder Fliesen?

Der spezielle Platz vom Naturstein in der Innenarchitektur ist heutzutage unbestritten. Selbst minimalistische Einrichtungen profitieren vom Einsatz des natürlichen Materials. Wer sich dafür entscheidet, investiert in einer Wandverkleidung oder Bodenbelag, die die Wärme hält und sich als sehr praktisch erwiesen hat. Das stilvolle Aussehen ist auch ein großer Pluspunkt.

Wir versuchen Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Steinarten zu verschaffen und Ihnen zu helfen, sich für Verblender, Natursteinplatten oder Fliesen zu entscheiden.

Wenn wir über Naturstein in der Innenarchitektur sprechen, kommt Marmor gleich in  Frage. Bekannt  aus römischer Zeit, dieser Stein zeichnet sich durch eine beständige glatte Oberfläche und Maserung, die Akzente im Interieur setzt. Einsatzbereich – Küchenplatten, Bodenbeläge oder Wandverkleidung. Meistens als Platten oder Fliesen angeboten.

Travertin wirkt dank den kleinen Aushöhlungen dekorativ – äußerst beständig, der Stein ist sowohl für das Innen, als auch für den Außenbereich passend.

Granit ist  ein sehr verbreitetes und beliebtes Material, das als Akzent in grauer Farbe oder schwarzer Farbnuance angeboten wird. Die Granitplatten sind besonders beständig und werden für den Wohnbereich vorgezogen.

Der Naturstein in der Innenarchitektur kann auch als Deko dienen.Quarzit wird in zahlreichen Farben angeboten und ist besonders wegen dem Schimmerglanz beliebt. Er hat eine sehr nützliche Eigenschaft – hohe Temperaturbeständigkeit. Temperaturschwankungen kann er gut trotzen und eignet sich deswegen gut für den Außenbereich.

Kalkstein ist normalerweise hell Beige bis Grau und ist super als Verblender an die Wand anzubringen.

Sandstein ist eine spezielle Steinart, die als Steinplatten für die Wandverkleidung für den Innenbereich angeboten wird . Die Farbe  der unterschiedlichen Steinplatten kann variieren.

Der Naturstein in der Innenarchitektur bietet zahlreiche Einbaumöglichkeiten. Ob Sie sich für einen Verblender, für Platten oder Fliesen entscheiden, hängt mit dem Einsatzbereich zusammen. Steinplatten sind größer als die Fliesen und sind besonders für Wandverkleidung gut geeignet. Die Fliesen sind eine gute Option für den Bodenbelag im Haus oder im Eingangsbereich. Der Verblender oder die Steinmosaik sind als Akzente im Interieur zu verwenden – wählen Sie eine Wand im Wohnzimmer und dekorieren Sie diese. Anbei finden Sie die Kollektion einer führenden Marke – l’Antic Colonial – lassen Sie sich inspirieren!

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Naturstein in der Innenarchitektur – Verblender, Platten oder Fliesen? Labels