Naturmaterialien im Interieur – Einrichten mit hellem Holz

Ob Bodenbelag, Wand-oder Deckenverkleidung, ob Massivmöbel oder sogar als Dekoration – das Holz ist ein absoluter Klassiker unter den Naturmaterialien im Interieur. Holz kann die Einrichtung aufpeppen, oder interessante Details der Innenarchitektur besser zur Geltung bringen.

Wer mit hellem Holz einrichtet, liegt voll im Trend. Das helle Holz zählt zu den Naturmaterialien im Interieur mit vielseitiger Anwendung. Wer gerne Bodendielen in hell- beigen Farbnuancen genießen möchte, kann sich für Eiche oder Buche entscheiden. Die beiden Holzarten sind äußerst strapazierfähig und langhaltig. Wand- oder Deckenverkleidungen aus Kiefer oder Kirsch verleihen dem Raum einen edlen Look.  Die Lärche ist ein sehr widerstandsfähiges Holz und kann als Bodenbelag für die Terrasse oder als Fensterrahmen fast lebenslang halten. Die Buche wird von zahlreichen Designern für die Herstellung von beanspruchten Massivmöbeln vorgezogen.

Helle Hölzer haben noch einen großen Vorteil – ihre sanfte beige Farbe lässt die Zimmer geräumig und gemütlich wirken.  Durch ihre natürliche Ausstrahlung kann selbst eine minimalistische Einrichtung erfrischt werden.  Damit aber den Holzboden oder die Holzmöbel 20 Jahren oder mehr überdauern, müssen sie jede 4-5 Monate geölt werden. Das regelmäßige Lüften kann diese Zeitspanne um etwas verlängern. Die gute Pflege für die Holzmöbel stellt sicher, dass sie lange halten.

Holz zählt zu den beliebtesten Naturmaterialien im Interieur nicht ohne Grund – seine zahlreichen Einsatzmöglichkeiten und warme Farbe schaffen ein Wohlfühlambiente in jedem Zimmer. Es ist eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt.

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Naturmaterialien im Interieur – Einrichten mit hellem Holz Labels