Mini Gartenteich im Mörtelkübel anlegen und bepflanzen – DIY Idee

Ein Mini Gartenteich im Kübel selber zu bauen, ist nicht so schwierig und setzt ein optisch ansprechendes Akzent in den Garten. Anstatt das Gefäß über dem Boden zu halten, wo es empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen ist, senken Sie einen Topf in den Boden, so dass es von dem Erdreich umgeben ist. Der Miniteich im Garten sieht besonders attraktiv aus, wenn von anderen Pflanzen umgeben und mit Natursteinen abgedeckt ist.

Um dieses Projekt zu beginnen, brauchen Sie eine Schaufel, Wassereimer, Sand oder Kies, flache Steine oder  ganze Platten, Wasserpflanzen. Fürs Bepflanzen des Miniteichs eignen sich folgende Pflanzenarten – Mini Papyrus, Europäische Seekanne, winterhartes Indisches Blumenrohr, Wasserlinsen, Fettblätter.

1. Ausgraben. Graben Sie ein Loch etwas größer und tiefer als der Mörtelkübel aus, so dass sein Rand bündig mit der Oberfläche der Erde ist. Den Boden des Loches gleichmachen und eine Schicht aus Sand oder Kies hinzufügen, falls nötig.

2. Den Mörtelkübel ins Loch stellen. Stellen Sie den Mörtelkübel in das Loch und füllen Sie die Lücke herum mit Sand, Kies oder Erdaushub, um sicherzustellen, dass der Eimer im Loch befestigt wird.

3. Bepflanzen. Füllen Sie den Mörtelkübel mit Wasser und lassen Sie es für mehrere Tage stehen vor dem Einpflanzen einer Seerose, eines kleinen Lotos, oder drei bis fünf kleine Topfpflanzen und schwimmenden Wasserpflanzen. Sie können den Topf mit flachen Steinen tarnen, damit er in der Umgebung harmonisch verschmilzt.

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Mini Gartenteich im Mörtelkübel anlegen und bepflanzen – DIY Idee Labels