Koi Teich im Garten – Tipps wie Sie die Teichfische wählen und züchten

Sie freuen sich schon über einen Koi Teich im Garten und würden gerne auch Fische züchten? Bevor Sie die Fische kaufen, müssen Sie den verfügbaren Raum einschätzen. Die Regel lautet – 2,5cm Fischlänge pro 37 Liter Wasser. Also, wenn Sie einen Gartenteich mit 190 -200 Liter Wasser Volumen haben, können Sie entweder einen 15cm langer Fisch, oder zwei 8cm lange Fische, oder sechs 2,5cm lange Fische dort unterbringen.

Wenn Sie sich nicht sicher über das Verfassungsvermögen des Teiches sind, unterschätzen Sie lieber, statt zu viele Fische zu kaufen. Wenn Sie den Fisch auswählen, passen Sie auf den Laden auf – Aquariums mit toten Fischen oder Fischen, bei denen Teile der Flossen fehlen, sollten Sie lieber vermeiden.

Die Goldfische, Kometenschwanz oder Grasgoldfisch sind alle aus einer Familie, und werden in zahlreichen Variationen angeboten. Wenn Sie sich gut um die kümmern, können Sie bis 25 Jahre überleben. Grasgoldfisch und Kometenschwanz können bis 30cm Länge erreichen. Sie eignen sich prima für den Koi Teich im Garten, da sie äußerst gut die Kälte überstehen können. Der Goldfisch kann zum Beispiel bis auf 2 Grad überleben.  Sie haben meistens orange Farbe, obwohl dies variieren kann. Die Kometenschwänze sind die günstigste Alternative  – sie sind länger und schmaler im Vergleich mit den Goldfischen, und werden in goldener, oranger ,brauner, rot-und weißer oder orange-und weißer Farbkombination angeboten.

Fächerschwänze sind die edle Variante – sie werden bis 12 cm lang. Vermeiden Sie, dass Sie die Fächerschwänze mit den größeren und aggressiveren Goldfischen in einem Teich mischen. Sie können Temperaturen von 7 Grad bis auf 32 Grad gut überstehen.

Der Koifisch ist ein Teil der Karpfenfamilie, und heutzutage einer der populärsten Fischarten für den Garten. Da sie in sehr kräftigen Farben angeboten werden,  fallen sie oft Opfer der Vögel. Wenn Sie aber diesen guten Schutz sichern, können sie zu Ihrem neuen Lieblingshaustiere werden – sie sind bereit, von Ihren Händen zu essen. Sie sind unersättlich und fressen oft die Pflanzen – wie Seerosen im Koi Teich.

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Koi Teich im Garten – Tipps wie Sie die Teichfische wählen und züchten Labels