Hotel in Porto – das rustikale Interieur von 1930 City Lodge

Die Besitzer beauftragten die talentierten Architekten von Ren Pepe Arquitectos mit der Aufgabe, das Hotel in Porto zu renovieren. Und während die Fassade mit großer Aufmerksamkeit restauriert wurde, entschlossen sich die Architekten, den Innenbereich komplett neu zu gestalten. Mehrere Innenwände wurden abgerissen und das Erdgeschoss wurde zu einem gemütlichen Wohnbereich mit anliegender Küche verwandelt. Der schmale Raum stellte eine große Herausforderung – letztendlich sollte das Interieur einladend wirken und gleichzeitig komfortabel eingerichtet werden. Deswegen haben sie sich für eine moderne puristische Einrichtung entschieden.

Die klaren Linien der Möbelstücke kreieren ein stilvolles Ambiente und der Einsatz von Naturmaterialien lockert die Strenge der puristischen Formen auf. Holz und Naturstein bilden ein reizvolles Ensemble und schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Die weißen Wände sind der perfekte Hintergrund für die schlichte rustikale Einrichtung und lassen die Zimmer geräumiger und heller wirken. Zusätzlich wurden mehrere Dachfenster gemacht, die sogar mehr Licht in die Gästezimmer reinlassen. Auf Dekoration haben sich die Innenarchitekten fast komplett verzichtet – nur mehrere schwarz-weißen Fotos der Altstadt verzieren die Wände.

Das Hotel in Porto ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass selbst kleine Räume modern und gemütlich eingerichtet werden können.

1930 City Lodge  – Interieur Design von Ren Pepe Arquitectos

VonOlga Schneider

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Hotel in Porto – das rustikale Interieur von 1930 City Lodge Labels