Ein schlüpfendes Küken aus einem hartgekochten Ei zu Ostern basteln

Sie können aus einem gewöhnlichen, hartgekochten Ei ein niedliches, schlüpfendes Küken mit ein paar einfachen Produkten zu Ostern basteln. Ihre Kinder werden diese Idee lieben!

1 hartgekochtes, geschältes Ei1 Möhre1 Blatt Nori1 Blatt Eisbergsalat1 kleines Messer1 Schere1 bunter Pappbecher

Schneiden Sie mit dem Messer ein Dreieck aus der Möhre, das den Schnabel des Kükens darstellen soll. Mit der Schere schneiden Sie aus dem Blatt Nori zwei Augen aus.

Nehmen Sie das Ei in die Hand und scheiden Sie mit dem Messer vorsichtig eine Zick-Zack-Linie in der Mitte und um das ganze Ei herum, sodass es aussieht, als wäre die Schale zerbrochen. Achten Sie dabei darauf, nicht in das Eigelb zu schneiden. Entfernen Sie nun den abgeschnittenen Teil des Eiweiß vom Eigelb und legen Sie es beiseite. Legen Sie die Nori-Augen und den Schnabel auf das Eigelb, sodass ein Gesicht entsteht. Füllen Sie den Pappbecher mit dem Salatblatt und stellen Sie das Ei hinein. Setzen Sie nun das beiseite gelegte Eiweiß wieder oben drauf, aber so, dass das Gesicht des Kükens zu sehen ist.

VonGabriel

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Ein schlüpfendes Küken aus einem hartgekochten Ei zu Ostern basteln Labels