Design Hotel La Plage du Pacifique in Australien ähnelt antiken Ruinen

Seine Fotografien erwecken den Eindruck, die Strukturen seien antike Ruinen, umgeben von einheimischen Pandanusbäumen und Palisanderbäumen.

Das Design Hotel befindet sich im Südpazifik, am Strand auf der Insel Vanuatu, einem Archipel über tausend Meilen östlich von Nordaustralien gelegen. La Plage du Pacifique Hotel mit seinen 18 Gästevillen bietet ein Refugium für die Gäste, die einen Urlaub in paradiesischer Ruhe und in wunderschönen Natur suchen. Zur Verfügung stehen ein Restaurant mit Dachgarten, Glasveranda, Swimmingpool und Spa-Bereich. Das Projekt ist nahezu abgeschlossen und Spuren von Leben sind hier schon zu finden.

Die Küste ist konstanten Passatwinden und häufig auftretenden Zyklonen ausgesetzt. Daher sollten jeweilige Konstruktionen robust, fest und wirbelsturmsicher aufgebaut werden. Das Hauptmaterial für den Aufbau der Villen und Hotelanlagen war Beton. Die antik aussehenden Torbögen und die vernetzten Treppenhäuser stellen eine erstaunliche Komposition aus architektonischen Elementen dar, die vielleicht  sogar Escher in Erstaunen setzen würde. Die dicken Betonmauern bieten Schutz gegen den Wind und spenden reichlich Schatten währen der heißesten Tagen.

Die Betonvillen von Kristin Green Architecture sind in abgelängter Form entworfen und werden passiv abgekühlt – ein Ziel des Projektes ist, die natürliche  Querlüftung zu nutzen. Die Einrichtungen in den Villen sind spezial angefertigt.  Die Poolanlage in La Plage D’hôtel du Pacifique ist von den antiken römischen Thermen inspiriert -und zwar von den Ruinen der Römischen Villa Hadriana in Tivoli.

Photos von Peter Bennetts

VonDidi

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Design Hotel La Plage du Pacifique in Australien ähnelt antiken Ruinen Labels