Der neue Audi A8L 2014 mit Turbodieselmotor – ein Auto für Kenner

Jeder, der in den letzten Jahren das 24-Stunden-Rennen von Le Mans beobachtet hat, ist im Klaren über die Diesel-Technologie von Audi, die weit besser ist als die anderer Autohersteller. Nun hat das Unternehmen sein Selbstentzündungssystem in seine größte Limousine, den Audi A8, eingebaut, was den Verbrauch auf den eines Kleinwagens reduziert, jedoch allen Zubehör bietet, den man, beim Kauf eines Wagens im Wert dreier Familienautos, erwartet.

Der Audi A8L 2014, wobei L für „langer Radstand“ steht, ist Audis führender Viertürer, wobei sich das Unternehmen diesmal für einen 3,0 Liter-Turbodieselmotor entschied. In Bezug auf den Preis, nimmt der Audi A8L 2014 den Platz direkt über dem A8L 3,0T, der bei einem Preis von $79,695 liegt, ein,obwohl sich der Preis bei der Wahl von Extras, wie dem Audiosystem Bang & Olufsen mit einem Wert von $6300, schon ziemlich den 100.000 nähert. Das war der Fall bei unserem Testauto, der einen Wert von $99,445 hatte.

Der Drehmoment des Audi A8L 2014 3,0 TDI ist, wie zu erwarten, groß, obwohl er wahrscheinlich kein geeigneter Luxusschlitten für diejenigen ist,  die ihn hauptsächlich auf Asphalt fahren wollen. Dennosch besitzt der Diesel die Fähigkeit seine Trägheit zu überwinden. Immerhin sind 96 km/h in 6,4 Sekunden nicht gerade wenig für ein Fahrzeug mit einem Gewicht von 2 Tonnen. Wie gut, dass es die gewichtsparende Alluminiumstruktur gibt. Ganz so schnell ist Turbodiesel aber auch nicht, denn im Vergleich dazu war der A8L mit 3,0 Liter Gasturbo V-6, 333 PS und 325 lb-ft eine Sekunde schneller, der S8 schafft diese Geschwindigkeit in 3,6 und der A8L 4,0 oT in 3,9 Sekunden. Also bekommen Liebhaber hoher Geschwindigkeit dennoch was sie wollen.

Beim Dieselantrieb geht es aber mehr um den Verbrauch, als um die Geschwindigkeit. In Bezug darauf punktet der TDI mehr, als in allen anderen Eigenschaften des A8L . Die Umweltschutzbehörde der Vereinigten Staaten weist einen Stadtverbrauch von 9,8 und einen Autobahnverbrauch von 6,5 L pro 100 km für den TDI 18/28 mit dem 3,0 Gasmotor nach. Bei unserem Test kamen wir auf 7,3 L pro 100 km bei dem TDI und 11,2 bei dem 3,0T.

Wobei gesagt werden muss, dass sich die Wohlhabenderen eher weniger um den Kraftstoffverbrauch kümmern werden. Wenigstens ist der Drehmoment des Audi A8L 2014 TDI ein Plus für den Alltag und sichert zusätzlichen Genuss durch sein 8-Gänge-Tiptronic Automatikgetriebe. Im Sport-Modus werden schnelle Reaktionen gesichert, wobei die große Limousine dieselbe leichte Handhabung besitzt, wenn auch durch Gewicht abgemildert, wie der Rest der A8-Linie.

Noch beeindruckender ist das Bremssystem des Audi A8L 2014 TDI. Bei 45 Metern bei einer Geschwindigkeit von 113 km/h kann der Fahrer sooft bremsen, wie er will, ohne Bremsfading hervorzurufen. Der einzige Fehler in der Dynamik liegt bei der Servolenkung, eine traditionelle Hydraulikeinheit, die zwar schnell, genau und berührungsempfindlich ist, aber schwerfällig bei niedriger Geschwindigkeit wird. Uns beruhigt jedoch die Tatsache, dass wohl wenige Besitzer in solche Situationen geraten werden.

Abgesehen von diesem Nachteil beeindruckt der Audi A8L 2014 TDI mit seinem langem Radstand. Er ist groß, elegant und schön eingerichtet, wobei er genug Raum für das örtliche Illuminaten-Treffen bietet. Im Gegensatz zu anderen großen A8-Modellen bietet er jedoch einen ziemlich geringen Kraftstoffverbrauch. Er beweist wieder einmal Audis Fähigkeit seinen Fahrzeugen bei Rennen den Gewinn zu sichern.

VonGabriel

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Der neue Audi A8L 2014 mit Turbodieselmotor – ein Auto für Kenner Labels