Brot ohne Hefe selber backen – 4 leckere Rezepte

Wenn Sie eine Hefe-Allergie haben, denken Sie vielleicht, dass Sie nie wieder Brot essen würden. Glücklicherweise gibt es schon viele glutenfreie und hefefreie Rezepte, so dass es sehr einfach wäre, Brot ohne Hefe selber zu backen. Sie können Brot aus allen Arten von Getreide verwenden einschließlich Weizenvollkornmehl, Dinkelmehl, Roggenmehl und sogar Quinoamehl.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Körnern und genießen Sie Ihre neue Hefe-freie Diät!

Zutaten:

2 1/4 Tassen Mehl 2 TL Backpulver 1/2 TL Backsoda 1 TL Salz 1/2 TL trockenes Senfpulver 60g  geriebener Parmesan 60g geriebener Cheddar-Käse 1/2 Tasse grüne Oliven, in kleinen Scheiben geschnitten 8 Stück getrocknete Tomaten, klein geschnitten 1 TL Salz 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 1/4 Tasse Mix aus Frühlingszwiebeln und Petersilie 2 TL Thymian Blätter oder 1 TL getrockneter Thymian 2 Eier 2 1/2 EL Olivenöl 1 1/4 Tasse Buttermilch (oder 1 1/4 Tasse weniger 1 EL frische Milch + 1 EL Weißweinessig oder Zitronensaft. Für 10 Minuten vor der Verwendung beiseite stellen) optional 1 Eigelb mit 2 TL Wasser zum Bestreichen Extra Thymian und Meersalz zum Servieren

Zubereitung:

1) Backofen auf 180C heizen. Eine große Kastenform (23 x 13 x 6 cm) großzügige mit Butter bestreichen und entweder mit Backpapier auskleiden oder mit Mehl bestäuben. Beiseite stellen.

2) Mehl, Backpulver, Backsoda, Salz, Pfeffer und Senfpulver in eine große Schüssel durchsieben. Mit einem Schneebesen schlagen, um die trockenen Zutaten zu vermischen. Beide Käsesorten, Oliven, getrocknete Tomaten, Frühlingszwiebeln, Petersilie und Thymian hinzufügen und sie zusammen verrühren.

3) Die Eier in einer anderen Schüssel beschlagen, dann Öl und Buttermilch hinzufügen, und rühren, bis sie gut vermischt sind.

4) Eine Mulde in der Mehlmischung machen und die feuchten Zutaten darin gießen. Verrühren bis ein dicker, klebriger Teig entsteht. Den Teig in die vorbereitete Form geben und sie gleichmäßig ausbreiten.

5) Mit Eigelb bestreichen und dann einige Thymianblättchen und Meersalz darüber streuen.

6) 40-45 Minuten backen. Wenn es oben zu brennen beginnt, legen ein Stück Folie darauf legen, um die Spitze abzudecken und weiter backen. In der Kastenform für 5 Minuten bleiben, bevor auf ein Drahtgestell abkühlen lassen. Am besten am gleichen Tag servieren.

Zutaten: 1 1/4 Tasse Allzweckmehl 1 Tasse Brotmehl 2 TL Backpulver 1/2 TL Backsoda 1 1/4 TL Salz 100 g Mozzarella-Käse, gewürfelt 2 EL gehackter Basilikum 1/3 Tasse gehackte, getrocknete Tomaten 2 Eier 2 1/2 EL Traubenkernöl ( oder Olivenöl) 1 1/4 Tassen Buttermilch

Zubereitung: 1) Backofen bei 180 Grad vorheizen und eine Backform 20×10 einfetten. 2) Mehl, Backpulver, Backsoda und Salz in einer großen Schüssel geben und vermischen. 3) Basilikum, Mozzarella und getrocknete Tomaten dazu geben und mischen. 4) In einer separaten Schüssel Eier, Öl und Buttermilch mit Schneebesen beshclagen. 5) Die Flüssigkeit in die Mehlmischung gießen. Mit einem Holzlöffel mischen, bis alle Zutaten gut vermischt ist. (Der Teig wird klebrig sein.) 6) Den Teig in die Backform geben und gleichmäßig verteilen. 7) 40-45 Minuten backen (bis der Zahnstocher in der Mitte eingesetzt, sauber herauskommt.)

Zutaten:

11/3 Tassen weißes Reismehl 1 1/3 Tassen Hafermehl 1/3 Tasse Tapiokastärke 1 EL Xanthan Gum 2 TL Salz 2 TL Zucker 1 TL Backpulver 2 EL Schnittlauch 1 Tasse Wasser 4 Eier 1/4 TL Olivenöl 1 TL Weißweinessig

1) Backofen auf 180 Grad C vorheizen und eine rechteckige Kuchenform 35×12 cm einfetten, beiseite stellen.

* Sie können jede Art von Kastenform verwenden, die Sie mögen. Hier ist das Brot in einer längeren, dünneren  Pfanne wie eine Kuchenform gebacken.

2) In der Schüssel eines Stand-Mixers Reismehl, Hafermehl, Tapiokastärke, Xanthan Gum, Salz, Zucker, Backpulver, und Schnittlauch vermischen.

3) Wasser, Eier, Olivenöl, Essig in eine mittelgröße Schüssel mit Schneebesen beschlagen. Die nassen Zutaten in die Mehlmischung im Mixer geben. Rühren, bis die Zutaten vollständig vermischt sind und ein feuchter Teig gebildet wurde.

4) Den Teig in die vorbereitete Form übertragen und so weit wie möglich glätten. Die Backform in den Ofen stellen und backen, bis die Oberseite leicht goldbraun wird, etwa 25 Minuten.

5) Das Brot in der Backform abkühlen lassen. Dann in Scheiben schneiden, servieren und genießen!

Zutaten 3/4 Tasse gekochtes Kartoffelpüree 3/4 Tasse rohe geriebene Kartoffeln 1 Ei 1 Eiweiß 1/3 Tasse Öl 3/4 Tasse Milch 2 EL Schnittlauch, gewürfelt 1 TL Kümmel (oder Sie können Sesam verwenden) 3 Tassen Mehl 1/4 Tasse Weizenvollkornmehl 1 1/2 EL Backpulver 1 TL Meersalz

Zubereitung: 1) Ofen vorheizen bei 190 Grad. Backform einölen. Beiseite stellen.

2) Das Kartoffelpüree mit den geriebenen Kartoffeln vermischen. Ei, Eiweiß, Öl und Milch rühren, bis alles gut vermischt ist.

3) In einer anderen Schüssel Schnittlauch, Kümmel, Mehl, Weizenvollkornmehl, Backpulver und Salz verrühren.

4) Die trockenen Zutaten mit den feuchten Zutaten verrühren, bis ein weicher Teig entsteht.

5) Die Arbeitsfläche leicht bemehlen. Den Teig darauf 6 – 7 mal kneten. Den Teig in die Mitte der vorbereiteten Backform legen und sanft verteilen. Ein “X” mit einem scharfen Messer ins Brot schneiden.

6)  Bei 190 Grad Celsius für ca. 45 – 55 Minuten backen. Es sollte schön gebräunt und hohl klingen, wenn geklopft. Aus dem Ofen nehmen und auf Drahtgestell für 5 Minuten abkühlen lassen. Aus der Backform nehmen und wieder abkühlen lassen für mindestens eine Stunde vor dem Schneiden.

VonGabriel

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Brot ohne Hefe selber backen – 4 leckere Rezepte Labels