10 gelb blühende Stauden für den sonnigen Steingarten

Gelbe Blumen werden oft mit Freundschaft und Freude verbunden. Sie stehen auch als Symbol für einen neuen Anfang. Ihre warme, fröhliche Auswirkung würde jeden Garten optisch aufwerten. Wir haben für Sie 10 schöne gelb blühende Stauden Sorten zusammengestellt, die sich perfekt für einen sonnigen Steingarten eignen.

Wüstengoldaster bevorzugt einen trockenen Standort in voller Sonne und einen steinigen Boden. Die margerithenähnlichen, leuchtend goldgelben Blüten erscheinen im Sommer.

Delosperma nubigenum Lesotho noch Mittagsblume genannt benötigt einen sonnigen, trockenen Standort. Diese Sorte wird im Frühjahr gepflanzt und blüht im Frühsommer in Sonnengelb. Über den Winter braucht die Mittagsblume einen Frostschutz wie beispielsweise eine warme Decke aus Laub.

Die Bergkamille gedeiht am besten auf durchlässigem Boden und an einem sonnigen Standort. Die leuhtend gelben Blüten erscheinen von Mai bis Juli. Die Blütenstängeln werden bis zu 30 cm hoch.

Die Gold-Wolfsmilch ist eine Frühlingsstaude mit wirkungsvollen Blättern. Sie liebt einen vollsonnigen, trockenen Standort, deshalb eignet sie sich gut für Steingarten. Achten Sie aber darauf, dass der Milchsaft sehr giftig ist.

Das Sedum acre oder der Mauerpfeffer ist eine polsterbildende Staude, die sich für Steingärten, Mauerfugen und Böschungen perfekt eignet. Die Blütezeit ist von August bis Oktober. Sogar im Herbst können sie die strahlend gelben Blüten genießen.

Das Ochsenauge ist eine sehr anpassungsfähige Pflanze, die keinen besonderen Anspruch an den Boden stellt, aber einen sonnigen Standort benötigt. Die strahlend gelben Blüten sind während des ganzen Sommers im Garten zu sehen.

Die Junkerlilie stammt aus dem Mittelmeergebiet, aber gedeiht auch gut in unseren heimischen Gärten. Sie ist sehr anspruchslos und liebt steinige Böden und warme, sonnige Standorte. Sie blüht im Frühjahr und bringt Farbe in jeden Steingarten. Die Einzelblüten sind an einer Traube verteilt, während das Laub wintergrün bleibt.

Goldhaarraster bevorzugt einen trockenen Boden und sonnigen Standort. Sie eignet sich gut zur Dachbegrünung und Bepflanzung eines Steingartens.

Das Steinkraut Berggold bevorzugt einen sonnigen Standort und einen sandigen bis steinigen Boden. In vielen Stein- und Dachgärten kann man im Frühjahr diese hellgelb blühenden Stauden.

Das Berg-Fettblatt eignet sich perfekt für vollsonnige, trockene Standorte. Dank seiner wasserspeichernden Blätter kann die Pflanze lange Trockenperioden mühelos überstehen.

Die Zypressen-Heiligenkraut fühlt sich im Sommer und während der Hitzewellen auch wohl

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

10 gelb blühende Stauden für den sonnigen Steingarten Labels